Schwäbische Meisterschaften - DJK Memmingen SV Ost eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schwäbische Meisterschaften

DJK-Leichtathleten bei den Schwäbischen Meisterschaften in Augsburg

Einen guten Eindruck hinterließen die beiden Sportler der DJK Memmingen bei den Schwäbischen Meisterschaften der Altersklasse U16 und U20.
Kerstin Zoller siegte dabei im Hochsprung mit guten 1,48m und wurde im Weitsprung Dritte mit ebenfalls guten 4,70m. Dabei fehlten ihr gerade einmal 4 cm zu Platz eins. Auch über 100m schlug sie sich bei durchwachsenem Wetter mit 14,27sec und Platz 8 recht ordentlich. Markus Böckle wurde nach überstandenem Abiturstress Schwäbischer Vizemeister mit 27,21m beim Diskuswurf.

Zwei Titel für die DJK bei den Schwäbischen Meisterschaften in Friedberg
(Schwäbische Meisterschaften U14/U18 und Frauen in Friedberg)
Mit zwei Titeln kehrten die Leichtathleten der DJK Memmingen von den Schwäbischen Meisterschaften aus Friedberg heim. Am erfolgreichsten war wieder einmal Daniel Epp (U14), der nicht nur in ausgezeichneten 9,77sec über die 60m Hürden siegte, sondern auch dreimal Schwäbischer Vizemeister wurde. So erreichte er im Speerwurf 30,01m, sprang eine neue persönliche Bestweite von 4,81m  und zudem 1,44m hoch. Sandro Koinzer (U14) steigerte sich über einen Meter und gewann das Kugelstoßen mit sehr guten 10,22m. Außerdem wurde dann noch Dritter im Diskuswurf trotz fünf ungültiger Würfe (22,64m) und Vierter in seinem ersten Wettkampf mit dem Speer (26,71m). Weitere Wettkampferfahrung sammelte Elias Geiger (U14) der bei den ein Jahr älteren Kollegen mitstartete. Er wurde Siebter mit neuer persönlicher Bestleistung über 75m in 11,9sec, Fünfter über die 60m Hürden in 12,92sec und Schwäbischer Vizemeister im Hochsprung mit 1,24m. Auch Lennea Kalinke (U14), die ebenfalls bei den ein Jahr älteren mitstartete, erfreute mit zwei neuen Bestleistungen und zwar über die 800m in 2:51,57min und 12,13sec über die 60m Hürden. Damit wurde sie jeweils Vierte. Carina Rogg (U18) verbesserte sich im Diskuswurf auf 27,91m und kam mit dieser Leistung auf den Bronzeplatz. Im Weitsprung erreichte sie 4,52m (Platz 10) und im Kugelstoßen 9,20m (Platz 11). Ihren ersten Wettkampf in diesem Jahr bestritt Trainerin Nicole Kehrle-Selzer bei den Frauen. Im Kugelstoßen erreichte sie mit 9,55m Platz 6, im Diskuswerfen mit 25,28m Platz 5. Das launige Aprilwetter mit viel Regen und auch wieder ab und zu Sonnenschein machte es den Athleten nicht leichter gute Leistungen zu erzielen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü