Pressemitteilung - DJK Memmingen SV Ost eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pressemitteilung

DJK SV Ost Memmingen, Verein für Leistungs- und Breitensport e.v.



wb) „Die Bagger werden im Juni anrollen.“ Mit dieser Mitteilung konnte der Vorsitzende der DJK SV Ost Sportgemeinschaft Fritz Such bei der Jahreshauptversammlung die versammelten Mitglieder begrüßen. Der Sportreferent der Stadt Memmingen, Professor Dr. Josef Schwarz lobte in seinem Grußwort den sehr guten Geist, der im Team der Vorstandschaft,
Abteilungs- und Übungsleiter herrsche.

Fritz Such führt auch nach 43 Jahren die DJK SV Ost Sportgemeinschaft an. Laut DJK Satzung besteht die Aufgabe darin, den Breitensport zu pflegen, zu fördern und den Leistungssport in angemessenen Rahmen zu unterstützen. Auch leiste der Verein einen wichtigen Beitrag zur Integration von ausländischen Mitbürgern  in unserer Gesellschaft.

Die Planung bei den Freisportanlagen Memmingen-Ost, Neubau des Umkleidegebäudes, ist abgeschlossen. Die Kosten von ca. 900.000 Euro enthalten Abbruch Wohngebäude, Neubau des Umkleidegebäudes und von Parkplätzen an der Haienbachstraße. Der Baubeginn ist für den Juni dieses Jahres geplant. Dem Verein stehen zur Zeit 10 städtische Turnhallen und als Freiflächen für Fussball und Faustball,  die Sportanlage im Osten zur Verfügung. Der Verein verfügt über 4 Tennisplätze, 2 Vereinsheime und 2 Vereinsbusse. Ca. 70 ehrenamtliche Übungsleiterinnen und Übungsleiter arbeiten in unserem Verein in den einzelnen Abteilungen.

Fritz Such bedankt sich bei den Vorstandsmitgliedern und Übungsleitern, bei der Stadt Memmingen und dem Sportamt, bei den Sponsoren und den Verantwortlichen des BLSV für die gute Unterstützung.

Schatzmeister Günther Buder gab die Bilanz der Sportgemeinschaft bekannt. Mit ca. 1100 derzeitigen Mitgliedern war ein leichter Mitgliederschwund zu vermelden. Die Gewinn- und Verlustrechung war zufriedenstellend. Der Verein ist schuldenfrei.  Kassenprüfer Dr. Schwarz bescheinigte eine ausgezeichnete Kassenführung und bedankte sich bei Günther Buder für die jahrelange genaue Arbeit.

Große sportliche Erfolge konnten die Fussballabteilung mit dem Gewinn der schwäbischen Futsalmeisterschaft und mit dem Gewinn des Allgäuer Totopokal verzeichnen. Jetzt gilt es vor allem im Jugendbereich die Nachwuchsgewinnung zu forcieren.

Die Leichtathletikabteilung errang im vergangenen Jahr ein paar Allgäuer und Schwäbische Titel und die Leichtatletikkinder konnten sich in beim Reischmanncup in der U8 und U10 Klasse den ersten Platz sichern. Ein weiteres Highlight war die Jahresabschlussfeier in der BBZ-Sporthalle, die wiederum gut gelaufen war.

Die Eiskunstlaufabteilung hatte im diesem Winter über 100 aktive Kinder und Jugendliche auf dem Eis. Nach den Vereinsmeisterschaften wurde im März die 7. Veranstaltung um den Pokal der Stadt Memmingen mit 87 Teilnehmern bei hohem Standard ausgerichtet. Für das Jahr 2017 ist wieder als Großereignis das sehenswerte Schaulaufen geplant. Über Zuwachs kann sich die Abteilung nicht beklagen, daher sind mehr Eiszeiten gefordert.

Nordic-Walking, Volleyball und Wandern runden das Sportangebot bei der DJK Memmingen ab. Leider kann zur Zeit das Babyschwimmen im Klinikum Memmingen nicht mehr angeboten werden. Das Mutter-Vater-Kindturnen als auch das Kinderturnen, Fitness- und Damengymnastik und Powerdance sind ebenfalls gut besucht. Die Tanzsportabteilung ist 14-tägig im Pfarrsaal der Christuskirche aktiv.   
Hier stehen Standard- und Lateinamerikanische Tänze auf dem Programm.

Im ersten Jahr mit der Spielgemeinschaft SV Memmingerberg konnte die DJK Tennisabteilung mit 10 Erwachsenen und 12 Jugendmannschaften die meisten Mannschaften im Allgäu melden und schlugen sich in der Verbandsrunde meisterlich. Besonders zu erwähnen ist der Aufstieg der Herren 30 in die Landesliga. Beim Leistungsklassen-Club-Race rangiert die DJK SV Ost Tennisabteilung an Platz 5 in Schwaben.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü