IBL Aulendorf - DJK Memmingen SV Ost eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

IBL Aulendorf

5 Titel für die DJK Memmingen
Bei den IBL-Nachwuchs-Meisterschaften in Aulendorf lieferten die Athleten der DJK Memmingen wieder jede Menge guter Ergebnisse ab. Sie holten insgesamt 5 Titel nach Memmingen und wurden zudem noch zweimal Zweite. Einfach gut in Form ist zurzeit Severin Erbertseder (U16), der gleich 2 Titel gewann. Im Diskuswurf siegte er mit einer Bestleistung von 32,38m und im 800m-Lauf mit 2:20,19min, nach einem taktisch sehr klug eingeteilten Rennen. Nur im Hochsprung klappte es im Wettkampf mit 1,45m und Platz 7 noch nicht so gut wie im Training. Ebenfalls Doppelsieger wurde Daniel Epp (U14), der so spät in der Saison noch zwei Bestleistungen aufstellte und im Weitsprung mit 5,10m und über die 60m Hürden in 9,88sec IBL-Meister wurde. Zudem verbesserte er sich im Hochsprung auf ausgezeichnete 1,49m (Platz 2). Den fünften Titel gewann Sandro Koinzer (U14), der sich im Kugelstoßen mit neuer Bestleistung von 10,64m nach einem spannenden Wettkampf knapp durchsetzen konnte. Im Ballwurf wurde er zudem noch Achter mit 43m. Kerstin Zoller (U16) verpasste den Titel nur aufgrund der höheren Anzahl an Fehlversuchen, steigerte sich dabei aber im Hochsprung auf 1,55m. Im Weitsprung blieb sie mit 4,51m und Platz 6 etwas unter ihren Möglichkeiten. Weitere Wettkampferfahrung sammelte Linea Kalinke (Jahrgang 2005), die eine Altersklasse höher startete und dennoch im 800m-Lauf mit 2:52,78min Sechste wurde. Zudem lief sie über die 60m Hürden 12,52sec und wurde im B-Endlauf über 75m Zweite in 11,40sec. So geht nun ein erfolgreiches Wettkampfjahr dem Ende entgegen und ab Anfang Oktober werden sich die Leichtathleten der DJK wieder in der Halle auf die nächste Saison vorbereiten.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü